Aktuelles Stiftung Förderanträge stellen geförderte Projekte Wohnanlage Links Impressum
Personalien:

Vorstand:

Vorsitzender der Stiftung ist Dirk Oelbermann. Als Stellvertreterin wurde bestimmt Dr. Kai-Friedrike Oelbermann. Vorstandsmitglied für die Stadt Regis-Breitingen ist deren Bürgermeister Wolfram Lenk.


Beirat:

In den Beirat wurden berufen:

Friederike Kaltofen, Pfarrerin Kirchspiel Groitzsch;

Gabriele Schitke, Kulturmanagerin Stadt Borna;

Dr. Gert Beelmann;

Ralf Janus;

Dr. Jan Oelbermann.


Dirk-Oelbermann-Stiftung hat ihre Arbeit aufgenommen


Nachdem die Rechtsfähigkeit der Dirk-Oelbermann-Stiftung kurz vor Jahresende 2016 mit einer Urkunde von der Landesdirektion Sachsen anerkannt und feierlich überreicht worden ist, hat sie zu Beginn 2017 ihre Arbeit aufgenommen. Die Stiftung verdankt sich dem gemeinnützigen Engagement des Bremer Rechtsanwalts Dirk Oelbermann, der die Wohnanlage „Kuchenstück“ in Regis-Breitingen als persönliches Eigentum in Stiftungskapital überführt hat. Für die Stiftung hat Herr Oelbermann bestimmt, dass sämtliche Mieteinahmen, abzüglich von zinslichen Verbindlichkeiten und Kosten für die Instandhaltung der Wohnungen, an Projekte vergeben werden. Dies werden nach jetzigen Erwartungen jährlich mindestens 100.000 Euro sein. Diese Summe wird nach Prüfung vorliegender Förderanträge durch Vorstand und Beirat vergeben. Das nächste Mal auf der Vorstandsitzung am 17. November 2017 für das 1. Halbjahr 2018. (Einreichung von Anträgen bis zum 31. Oktober 2017!)



Feierliche Übergabe der Stiftungsurkunde durch die Vertreterinnen der Landesdirektion Sachsen.






V.l.n.r.:

Dr. Jan Oelbermann,

Dirk Oelbermann,

Frau Staude - Vizepräsidentin der Landesdirektion Sachsen, Frau Brosowski - zuständige Referatsleiterin


Stiftungszweck


Als Stiftungszweck ist die Förderung kultureller Projekte, die Jugend- und Altenhilfe, die politische und berufliche Bildung mit Schwerpunkt im "Südraum Leipzig" und in besonderen Fällen die Unterstützung von in Not geratener Einzelpersonen bestimmt. Insbesondere wird die Stiftung Kulturinitiativen im Südraum Leipzig unterstützen und dazu mit regional ansässigen Partnern Kontakt aufnehmen.